Pure Meds Shop

Buy Cocaine Powder

Auswirkungen von Kokain

WIRKUNGEN VON KOKAIN | Kokain zu verkaufen

Cocaine for sale
Kokain zu verkaufen

Was sind die kurzfristigen Auswirkungen von Kokain?

Kokain verursacht ein kurzlebiges, intensives High, dem sofort das Gegenteil folgt – intensive Depression, Nervosität und Verlangen nach mehr von der Droge. Menschen, die es verwenden, essen oder schlafen oft nicht richtig. Sie können eine stark erhöhte Herzfrequenz, Muskelkrämpfe und Krämpfe erfahren. Die Droge kann Menschen paranoid,1 wütend, feindselig und ängstlich machen – selbst wenn sie nicht high sind. Kokain online kaufen

Unabhängig davon, wie viel oder wie häufig das Medikament konsumiert wird, erhöht Kokain das Risiko, dass der Konsument einen Herzinfarkt, Schlaganfall, Krampfanfall oder Atemstillstand (Atem) erleidet, die alle zum plötzlichen Tod führen können.

Was sind die langfristigen Auswirkungen von Kokain?

Der Begriff „Dope Fiend“ wurde ursprünglich vor vielen Jahren geprägt, um die negativen Nebenwirkungen des ständigen Kokainkonsums zu beschreiben. Mit zunehmender Toleranz gegenüber dem Medikament wird es notwendig, immer größere Mengen einzunehmen, um das gleiche High zu erreichen. Längerer täglicher Gebrauch führt zu Schlafentzug und Appetitlosigkeit. Eine Person kann psychotisch werden und Halluzinationen erleben.

Da Kokain die Verarbeitung von Chemikalien im Gehirn stört, braucht man immer mehr von der Droge, um sich „normal“ zu fühlen. Menschen, die von Kokain abhängig werden (wie bei den meisten anderen Drogen), verlieren das Interesse an anderen Lebensbereichen.

Das Absetzen der Droge führt zu einer so schweren Depression, dass eine Person fast alles tun wird, um die Droge zu bekommen – sogar einen Mord begeht.

Und wenn er oder sie kein Kokain bekommen kann, kann die Depression so intensiv werden, dass sie den Süchtigen in den Selbstmord treiben kann.

Kurzfristige Auswirkungen

Appetitverlust
Erhöhte Herzfrequenz, Blutdruck, Körpertemperatur
Kontrahierte Blutgefäße
Erhöhte Atemfrequenz
Erweiterte Pupillen
Gestörter Schlafrhythmus
Brechreiz
Überstimulation
Bizarres, unberechenbares, manchmal gewalttätiges Verhalten
Halluzinationen, Übererregbarkeit, Reizbarkeit
Taktile Halluzination, die die Illusion von Käfern erzeugt, die sich unter der Haut graben
Intensive Euphorie
Angst und Paranoia
Depression
Intensives Verlangen nach Drogen
Panik und Psychose
Krämpfe, Krampfanfälle und plötzlicher Tod durch hohe Dosen (auch einmal)
Kokain verursacht Herz-, Nieren-, Gehirn- und Lungenschäden.

Langzeiteffekte

Dauerhafte Schädigung der Blutgefäße von Herz und Gehirn
Bluthochdruck, der zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und Tod führt
Leber-, Nieren- und Lungenschäden
Gewebezerstörung in der Nase beim Schnüffeln
Atemstillstand bei Rauchen
Infektionskrankheiten und Abszesse bei Injektion
Unterernährung, Gewichtsverlust
Schwerer Karies
Akustische und taktile Halluzinationen
Sexuelle Probleme, Fortpflanzungsschäden und Unfruchtbarkeit (bei Männern und Frauen)
Orientierungslosigkeit, Apathie, verwirrte Erschöpfung
Reizbarkeit und Stimmungsstörungen
Erhöhte Häufigkeit von riskantem Verhalten
Delir oder Psychose
Schwere Depressionen
Toleranz und Sucht (auch nach nur einer Anwendung)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shopping Cart